Jedes Jahr organisiert der Münsterverein eine öffentliche Vortragsreihe zu Themen rund um das Münster. Ausserdem bieten wir unseren Mitgliedern eine Reihe von Ausflügen und Führungen an.

Die Architekturtage 2021
Die Vortragsreihe
Ausflüge, Führungen und Reisen

Die Architekturtage 2021

Die Architekturtage sind ein Meilenstein der Kultursaison am Oberrhein. Sie werden vom Europäischen Architekturhaus koordiniert und finden in diesem Jahr vom 24. September bis 30. Oktober statt. Auch dieses Jahr beteiligt sich der Straßburger Münsterverein mit einer „Veranstaltung“, die die Aufmerksamkeit buchstäblich auf das wohl markanteste Gebäude des Oberrheins lenken soll.

Wir möchten Ihnen ein Bilderrätsel anbieten. Wir haben zwölf Motive von (kleinen und großen) Details des Münsters ausgesucht. Diese sind alle von außen zugänglich und vor allem „vom Bürgersteig“ aus zu sehen, ob nun vom Place du Château oder dem Place de la Cathédrale, an der Nord- oder der Südseite bzw. an der Westfassade. Sie sind zu jeder Tageszeit, bei jedem Wetter und unabhängig vom Menschenandrang sichtbar, ohne jegliche Warteschlange oder Eintrittsschwelle.

Begeben Sie sich auf die Suche: Die Herausforderung besteht darin, diese Details auf dem Gebäude ausfindig zu machen. Beobachten Sie, tauchen Sie ein in die Fülle der Details und lassen Sie sich von der Schönheit des Münsters bezaubern. Sie brauchen dafür kein Expertenwissen, sie müssen nicht jede Statue beim Namen kennen. Ganz im Gegenteil ist dieses Rätsel offen für alle: für Münsterliebhaber – und für solche, die es werden wollen –, für Neugierige mit einem ausgeprägten Beobachtungssinn, für Straßburger, die ein Ziel für den Sonntagsspaziergang brauchen, für alle, die einfach vorbeischlendern und viele mehr. Wichtig ist nur, dass Sie Spaß daran haben.

Sobald Sie die Details auf dem Münster gefunden haben, tragen Sie diese bitte auf eine schematische Skizze des Gebäudes. Wir haben sogar ein Preisrätsel (das Reglement finden Sie hier) daraus gemacht. Per Verlosung hätten Sie mit etwas Glück die Möglichkeit, einen der ausgelobten Preise zu gewinnen – vorausgesetzt Sie schicken uns Ihre Lösung vor dem 21. Oktober 2021.

Konkret haben Sie dafür drei Vorgehensweisen zur Auswahl:

  • handschriftliche Eintragung, Sendung per Post: Sie können die Münsterskizze ausdrucken und die jeweiligen Bildnummern an der richtigen Stelle eintragen. Dieses Blatt können Sie uns per Post an die darauf stehende Adresse des Vereins schicken;
  • handschriftliche Eintragung, Sendung per Email: Sie können Ihre Lösung auch abfotografieren oder einscannen und uns dann per Email schicken (die Emailadresse steht ebenfalls auf der Münsterskizze);
  • elektronische Eintragung, Sendung per Email: Sie können die jeweiligen Bildnummern an der richtigen Stelle direkt in die PDF-Datei eintragen, zum Beispiel mit der Kommentar-Funktion (die berühmten gelben Sprechblasen), die ausgefüllte PDF abspeichern und uns anschließend per Email schicken.

Seien Sie so genau wie möglich bei der Eintragung Ihrer Lösungsvorschläge und vergessen Sie vor allem nicht, uns Ihre Kontaktdaten (leserlich!) mitzuteilen – denn ansonsten könnten wir Sie nicht benachrichtigen, wenn das Los Sie begünstigen sollte. Wir versprechen Ihnen, die personenbezogenen Daten zu keinem anderen Zwecke zu nutzen, als die Gewinner von ihrem Preis zu informieren. Unmittelbar nach der Verlosung bzw. nach dem Versand der Preise werden diese Daten gelöscht.

Folgende Lose können Sie gewinnen:

  • 5x ein Exemplar des Buches La Cathédrale de Strasbourg, chœur et transept : de l’art roman au gothique (vers 1180-1240) von J.P. Meyer und B. Kurmann-Schwarz;
  • 4x eine individuelle Jahresmitgliedschaft im Straßburger Münsterverein für 2022;
  • 3x einen Einkaufsgutschein im Wert von 20 Euro in der Münsterboutique Echoppe Saint-Michel.

Die Auflösung des Rätsels wird am 22. Oktober bekannt gegeben. Wir werden Sie bei einem Rundgang um das Münster begleiten und direkt vor Ort zeigen, wo die abgebildeten Details sich tatsächlich befinden. Diese Führung findet am Freitag, den 22. Oktober um 13h in Französisch sowie um 14h30 in Deutsch statt. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich – nicht jedoch die Teilnahme am Preisrätsel. Es gelten die 3G-Regeln (Coronapass), das Tragen der Maske ist ebenfalls Plicht. Für alle, die an dieser Führung nicht teilnehmen können, werden wir die Auflösung kurz danach auch online stellen.

Begeben Sie sich auf die Suche, schauen Sie, bestaunen Sie, vertiefen Sie sich in den vielen Details dieses wundervollen Münsters, entdecken Sie (neue) Details, die Sie bisher noch nie wahrgenommen hatten… bis Sie alle zwölf Motive gefunden haben. Wir wünschen Ihnen Viel Glück und vor allem viel Spaß dabei!

Die Verordnung.

Die Vortragsreihe

Über die Jahre und Jahrzehnte hinweg hat die Vortragsreihe des Münstervereis wissenschaftliche Maßstäbe gesetzt. Renommierte Spezialisten lassen uns an ihren Überlegungen und Entdeckungen, oft sogar vor deren Veröffentlichung, teilhaben. Bekannte Gelehrte aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz, aber auch wissenschaftliche Nachwuchstalente liefern Beiträge aus den verschiedensten Bereichen: Geschichte, Kunstgeschichte, Archäologie, Theologie und Musikwissenschaft…

Seit dem Herbst 2017 gibt es ein gemeinsames Vortragsprogramm mit der Fondation de l’Œuvre Notre-Dame. Die Vorträge finden üblicherweise einmal im Monat von Oktober bis Juni im Münsterhof, rue des Juifs Nr. 9, statt und dauern, Nachfragen eingeschlossen, eine bis anderthalb Stunden.

Die Vortragsreihe 2021-22.

Ausflüge und Reisen

Der Münsterverein bietet seinen Mitgliedern regelmäßig Sonderführungen durch qualifizierte Fachleute an sowie Besichtigungen des Münsters und anderer mittelalterlicher Bauwerke der Stadt, Museums- und Ausstellungsbesuche und vieles andere mehr. Ein- bis zweimal im Jahr besuchen wir einen Ort im Elsass oder in den Nachbarregionen, und wir organisieren mehrtägige Reisen zu weiter entfernten Zielen.

Der Herbstausflug unseres 2019-2020-Programms führte uns nach Lothringen. Dort haben wir Saint-Nicolas-de-Port und seine Kirche, eine der wundervollsten Kirchen der französischen Spätgotik, besichtigt, um anschließend nach Nancy zu fahren und sowohl die barocke Stadt des Fürsten Stanislas als auch die Jugendstilhochburg von Gallé und Majorelle zu bewundern. Wir haben unser Vorhaben fortgesetzt, die Kunstschätze Straßburgs (wieder) zu entdecken, etwa mit Führungen im Haus Kammerzell – so vertraut und dennoch so verkannt –, mit der Vorstellung der mittelalterlichen Architekturzeichnungen im Frauenwerk-Museum sowie mit der genaueren Betrachtung der 14 Wandteppiche, die Szenen aus dem Leben der Heiligen Jungfrau darstellen und jeweils zur Adventszeit im Münster aufgehängt werden. Erwartungsgemäß mussten aufgrund der Corona-krise und der damit verbundenen sanitären Einschränkungen die weiteren vorgesehenen Ausflüge, Studienreise und sonstigen Angebote alle abgesagt werden. Wir werden unsere Aktivitäten wieder aufnehmen, sobald es die sanitäre Lage und die zu beachtende Protokolle es erlauben.

Mehr Informationen dazu finden Sie im Bereich « NOS ÉVÉNEMENTS » unserer Webseite, oder kontaktieren Sie uns!

Besichtigung des Münsterturms.

Besichtigung des Münsterturms.